UTILITAS – „Ultraleichte Aufbaustrukturen für Nutzfahrzeuge im kommunalen Servicebetrieb“

Laufzeit

08.2018 bis 07.2021

Fördermittel

1.783.929 €

Federführer

Marko Pfaff & Co. Spezialfahrzeugbau GmbH

Projektinhalt

Im Bereich der leichten kommunalen Nutzfahrzeuge, z.B. bei Abfallsammelfahrzeugen in der Gewichtsklasse N1 sowie auch den mittelschweren Fahrzeugen der Klassen N2 und N3, kommt es wegen des permanenten Start-Stop-Betriebes trotz moderner Dieselmotoren zu sehr hohen Verbräuchen und damit hohen Emissionen in Stadtgebieten. Die naheliegende Umstellung auf Elektromotoren ist insbesondere bei kleineren kommunalen Nutzfahrzeugen wegen des Batteriegewichtes und der sich dadurch drastisch reduzierenden Nutzmasse unrentabel.

Das Projektziel des Vorhabens ist es deswegen, einen ultraleichten Aufbau für ein leichtes kommunales Nutzfahrzeug zu entwickeln, der bei einer Umstellung auf ein E-Antriebskonzept durch die Reduzierung der Masse des Behälterraufbaus die Nutzmasse möglichst unverändert lässt.

Die Reduzierung der Masse des Behälteraufbaus von derzeit 900 kg auf 600 kg soll durch den Einsatz von Hybridstrukturen bzw. faserverstärkte Kunststoffverbünde erreicht werden. Hierfür will das Projektkonsortium in einem 5-Phasenprozess einen Prototyp aufbauen, der eine vergleichbare Funktionalität aufweist, wie die bisher vorherrschenden beplankten Stahl-Träger-Konstruktionen.
 

Projektpartner

      • Car Systems Scheil
      • Fraunhofer IWS
      • PROFIL Verbindungstechnik
      • TU Chemnitz

      Ansprechpartner beim Projektträger
      Opens window for sending emailJürgen Frenzel, Tel. +49 221 806 4155

       

      Förderaufruf KI

      Am 20.11.2019 wurde im Rahmen des Fachprogramms Neue Fahrzeug- und Systemtechnologien der Förderaufruf „Künstliche Intelligenz als Schlüsseltechnologie für das Fahrzeug der Zukunft“ veröffentlicht.

      Details finden Sie: Opens internal link in current windowhier

      Förderrichtlinie

      Förderrichtlinie bis zum Jahr 2022 verlängert

      Das BMWi setzt seine Förderaktivitäten im Programm „Neue Fahrzeug- und Systemtechnologien“ fort. Hierzu wurde die Förderrichtlinie geändert und deren Laufzeit bis zum Jahr 2022 verlängert.

      Details finden Sie unter: Initiates file downloadDownload

      Skizzeneinreichung

      Im Rahmen des BMWi-Fachprogramms „Neue Fahrzeug- und Systemtechnologien“ sind Projektskizzen über das Portal easy-Online einzureichen. Projektskizzen dürfen maximal 15 Seiten umfassen. Die Bewertung der vorliegenden Ideen erfolgt jeweils zum Stichtag 31.03. bzw. 30.09 im wettbewerblichen Verfahren.

      Weitere Informationen finden Sie  Opens internal link in current windowhier.

      Nationale Kontaktstelle Verkehr

      Die Nationale Kontaktstelle Verkehr (Opens external link in new windowNKS Verkehr) ist Anlaufstelle für alle Wissenschaftler/innen und Institutionen, die im Bereich Verkehr an den europäischen Forschungsprogrammen teilnehmen möchten. Sie unterstützt die deutsche Forschungs- und Innovationslandschaft in allen Belangen von Opens external link in new windowHorizont 2020.



      Übersicht