Verbundprojekt „NeGSt – Neue Generation Signaltechnik - Sektorweite Initiative zur Sicherung der Zukunftsfähigkeit der Leit- und Sicherungstechnik“

Laufzeit

01.09.2011 – 31.08.2013

Fördermittel

ca. 1,9 Mio. €

Projektinhalt

Das Ziel des Projektes NeGSt war es, einen Beitrag zur Stärkung des Schienenverkehrs durch die Erschließung von Potentialen zur Senkung von Lebenszykluskosten zu leisten. Dazu wurden insbesondere die Bereiche Leit-, Sicherungs- und Bedientechnik und der Zulassungsprozess untersucht.
Für den ersten Bereich konnten im Projekt wichtige Grundlagen geschaffen werden, die sich zukünftig in einer Neugestaltung von Bediensystemen und -plätzen wiederfinden werden. Im zweiten Bereich wurden durch die konstruktive Zusammenarbeit von Industrie, Forschung und Eisenbahninfrastruktur-Betreiber wichtige Grundlagen geschaffen, die einem einheitlichen Verständnis der (teilweise neuen) Anforderungen an den Zulassungsprozess im Umfeld von nationalen und europäischen Rahmenbedingungen dienen.

Projektpartner

              • Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR) – Institut für Verkehrssystemtechnik
              • DB Netz Aktiengesellschaft
              • Siemens Aktiengesellschaft
              • Scheidt & Bachmann GmbH
              • Thales Transportation Systems GmbH
              • Forschungsinstitut für Rationalisierung
              • Scheidt & Bachmann System Technik GmbH (ehemals: Funkwerk Information Technologies GmbH)
              • PINTSCH BAMAG Antriebs- und Verkehrstechnik GmbH

              Weitere Informationen

              Opens external link in new windowhttp://projekte.fir.de/negst

               

              Ansprechpartner beim Projektträger
              Opens window for sending emailAndreas Eckel, Tel. +49 221 806 4437

              Nationale Kontaktstelle Verkehr

              Die Nationale Kontaktstelle Verkehr (Opens external link in new windowNKS Verkehr) ist Anlaufstelle für alle Wissenschaftler/innen und Institutionen, die im Bereich Verkehr an den europäischen Forschungsprogrammen teilnehmen möchten. Sie unterstützt die deutsche Forschungs- und Innovationslandschaft in allen Belangen von Opens external link in new windowHorizont 2020.

              Broschüre NFST

              Im Rahmen des Programms „Neue Fahrzeug- und Systemtechnologien“ werden Forschungsprojekte in den Themenfeldern „Automatisiertes Fahren“ und „Innovative Fahrzeuge“ gefördert.


              Erste Zwischenergebnisse ausgewählter Forschungsprojekte finden Sie in der Broschüre: Initiates file downloadDownload

               

              Skizzeneinreichung

              Im Rahmen des BMWi-Fachprogramms „Neue Fahrzeug- und Systemtechnologien“ sind Projektskizzen über das Portal easy-Online einzureichen. Projektskizzen dürfen maximal 15 Seiten umfassen. Die Bewertung der vorliegenden Ideen erfolgt jeweils zum Stichtag 31.03. bzw. 30.09 im wettbewerblichen Verfahren.

              Weitere Informationen finden Sie  Opens internal link in current windowhier.

              Neue Kollegen gesucht

              Der Projektträger Bodengebundene Verkehrstechnologien sucht 
              kaufmännische Mitarbeiter für die administrative Unterstützung der Projektarbeit und studentische Aushilfen für die Standorte Köln und Berlin.

              Interesse? Bitte richten Sie eine Kurzbewerbung an
              Opens window for sending emailSabine Blank.

               

              Newsletter Mobilität & Verkehr

              Opens internal link in current windowjetzt abonnieren



              Übersicht