LESS - Leichtbau Stahl Space Frame

Laufzeit

09.2018 bis 08.2021

Fördermittel

2.913.166 €

Federführer

Bayerische Motoren Werke Aktiengesellschaft

Projektinhalt

Der Leichtbau und dessen anwendungsnahe Systemintegration in Fahrzeuge ist eine der Schlüsseltechnologien zukünftiger, effizienter und emissionsarmer Fahrzeugkonzepte - unabhängig von der Art des Antriebs. Im Projekt soll dazu der Ansatz verfolgt werden, das Fahrzeugkarosseriegewicht durch eine Stahl-Profilbauweise mit dünnwandigen Stahl-Gussknoten zu reduzieren.

Die Innovationen im Projekt sollen dazu dienen, das Gewicht der Fahrzeugkarosserie um insgesamt 10 kg zu reduzieren. Gleichzeitig sollen die Investitionen im Bereich Werkzeugbau und den erforderlichen Schweißvorrichtungen um etwa 30% reduziert werden.

Die beteiligten Partner arbeiten zu Projektbeginn gemeinsam an einer abgestimmten Konzeptentwicklung auf deren Grundlage dann die einzelnen Schwerpunkte bearbeitet werden. BMW ist verantwortlich für die Stahlknotenentwicklung und die Berücksichtigung der Belange im Hinblick auf das Gesamtkonzept (gesamte Fahrzeugkarosserie). ALPHA Laser entwickelt eine kompakte und flexible Laserschweißanlage mit Mensch-Maschine-Kollaboration und untersucht geeignete Fügeprozesse. Hierbei unterstützt die RWTH Aachen, die darüber hinaus auch für den Aufbau eines Prototypens verantwortlich ist. Linde + Wiemann untersucht mögliche Profilbauweisen und die geeigneten Fertigungsprozesse. Abschließend erfolgt von allen Partnern eine Bewertung und Validierung der Projektergebnisse.
 

Projektpartner

      • ALPHA Laser GmbH
      • Linde + Wiemann SE & Co. KG
      • Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen

      Ansprechpartner beim Projektträger
      Opens window for sending emailAndreas Eckel, Tel. +49 221 806 4437

       

      Förderaufruf KI

      Am 20.11.2019 wurde im Rahmen des Fachprogramms Neue Fahrzeug- und Systemtechnologien der Förderaufruf „Künstliche Intelligenz als Schlüsseltechnologie für das Fahrzeug der Zukunft“ veröffentlicht.

      Details finden Sie: Opens internal link in current windowhier

      Förderrichtlinie

      Förderrichtlinie bis zum Jahr 2022 verlängert

      Das BMWi setzt seine Förderaktivitäten im Programm „Neue Fahrzeug- und Systemtechnologien“ fort. Hierzu wurde die Förderrichtlinie geändert und deren Laufzeit bis zum Jahr 2022 verlängert.

      Details finden Sie unter: Initiates file downloadDownload

      Skizzeneinreichung

      Im Rahmen des BMWi-Fachprogramms „Neue Fahrzeug- und Systemtechnologien“ sind Projektskizzen über das Portal easy-Online einzureichen. Projektskizzen dürfen maximal 15 Seiten umfassen. Die Bewertung der vorliegenden Ideen erfolgt jeweils zum Stichtag 31.03. bzw. 30.09 im wettbewerblichen Verfahren.

      Weitere Informationen finden Sie  Opens internal link in current windowhier.

      Nationale Kontaktstelle Verkehr

      Die Nationale Kontaktstelle Verkehr (Opens external link in new windowNKS Verkehr) ist Anlaufstelle für alle Wissenschaftler/innen und Institutionen, die im Bereich Verkehr an den europäischen Forschungsprogrammen teilnehmen möchten. Sie unterstützt die deutsche Forschungs- und Innovationslandschaft in allen Belangen von Opens external link in new windowHorizont 2020.



      Übersicht