Verbundprojekt: „LeiStra3 – Leiser Straßenverkehr 3“

Laufzeit

01.12.2010 – 31.10.2014

Fördermittel

ca. 4,5 Mio. €

Projektinhalt

Zum Ende des Jahres 2014 wurde das Verbundprojekt Leiser Straßenverkehr 3 (LeiStra 3) erfolgreich abgeschlossen. Die Partner aus Wirtschaft und Wissenschaft entwickelten unter Projektleitung der Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) effektive Lösungen für eine dauerhafte Reduzierung des Straßenverkehrslärms. Die Abschlussveranstaltung fand am 24. Juni 2014 im Verkehrszentrum des Deutschen Museums in München statt. Eine begleitende Fachausstellung, die Ergebnisse aus zehn Jahren interdisziplinärer Forschung der gesamten Verbundprojekte präsentiert, war dort bis zum 31. August 2014 zu sehen.
Aus dem Verkehrsforschungsprogramm der Bundesregierung wurden die Verbundprojekte zum „Leisen Straßenverkehr“ über mehr als zehn Jahren gefördert. Finanziert vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) ist es in den Jahren gelungen, den Lärm an der Quelle deutlich zu reduzieren.
Im Rahmen von LeiStra 3 wurde ein Simulationsmodell zur Berechnung von Reifen-Fahrbahn-Geräuschen grundlegend erweitert und zu einem umfassenden, ganzheitlichen Berechnungswerkzeug zur Vorausberechnung von Fahrbahn- und Reifengeräuschen entwickelt. Dieses Werkzeug ermöglicht damit, Fahrbahnoberflächen und Reifenstrukturen lärmtechnisch vorauszuberechnen und zu optimieren, wodurch Entwicklungszeiten und -aufwände deutlich reduziert werden können.
Durch die Optimierung neuartiger, dichter Asphaltdeckschichtbeläge konnte dazu  beispielhaft auf Versuchsstrecken eine verbesserte lärmmindernde Wirkung nachgewiesen werden. Des Weiteren wurde das mögliche Lärmminderungspotenzial für besonders aufgebaute Fahrbahnen aus Beton aufgezeigt. Die Projektpartner haben in LeiStra 3 weiterhin erforscht und prototyphaft umgesetzt, welche zusätzlichen Möglichkeiten zur Lärmreduzierung leisere Reifen für Lkw sowie schallabsorbierende Unterbodenverkleidungen für Transporter und Klein-Lkw bieten.

Projektpartner

              16 Verbundpartner aus der Automobil-Zulieferindustrie, Straßenbauunternehmen, Ingenieurdienstleistern, Forschungslaboren, Universitäten sowie die BASt.


              Ansprechpartner beim Projektträger
              Opens window for sending emailBernhard Koonen, Tel. +49 221 806 4149

              Nationale Kontaktstelle Verkehr

              Die Nationale Kontaktstelle Verkehr (Opens external link in new windowNKS Verkehr) ist Anlaufstelle für alle Wissenschaftler/innen und Institutionen, die im Bereich Verkehr an den europäischen Forschungsprogrammen teilnehmen möchten. Sie unterstützt die deutsche Forschungs- und Innovationslandschaft in allen Belangen von Opens external link in new windowHorizont 2020.

              Broschüre NFST

              Im Rahmen des Programms „Neue Fahrzeug- und Systemtechnologien“ werden Forschungsprojekte in den Themenfeldern „Automatisiertes Fahren“ und „Innovative Fahrzeuge“ gefördert.


              Erste Zwischenergebnisse ausgewählter Forschungsprojekte finden Sie in der Broschüre: Initiates file downloadDownload

               

              Skizzeneinreichung

              Im Rahmen des BMWi-Fachprogramms „Neue Fahrzeug- und Systemtechnologien“ sind Projektskizzen über das Portal easy-Online einzureichen. Projektskizzen dürfen maximal 15 Seiten umfassen. Die Bewertung der vorliegenden Ideen erfolgt jeweils zum Stichtag 31.03. bzw. 30.09 im wettbewerblichen Verfahren.

              Weitere Informationen finden Sie  Opens internal link in current windowhier.

              Neue Kollegen gesucht

              Der Projektträger Bodengebundene Verkehrstechnologien sucht 
              kaufmännische Mitarbeiter für die administrative Unterstützung der Projektarbeit und studentische Aushilfen für die Standorte Köln und Berlin.

              Interesse? Bitte richten Sie eine Kurzbewerbung an
              Opens window for sending emailSabine Blank.

               

              Newsletter Mobilität & Verkehr

              Opens internal link in current windowjetzt abonnieren



              Übersicht