HITT – Hybride Systemlösungen für Nutzfahrzeuge

Laufzeit

07.2017 bis 06.2020

Fördermittel

1.871.102 €

Federführer

LCM Lausitzer Container & Metall GmbH

Projektinhalt

In der Logistik herrschen stetig steigende Anforderungen an die Erhöhung der Wirtschaftlichkeit und Flexibilität von Schüttguttransport und -lagerung. Mit den konventionell gefertigten Ladungsträgern stößt man hierbei an Einsatzgrenzen. Durch innovativen Leichtbau kann mehr Fracht transportiert, Kraftstoff eingespart und das Verkehrsnetz entlastet werden.

Kernpunkt des Projektes wird die Implementierung von leichten technischen Textilien als Ladungsträger in Verbindung mit lastgerecht konstruierten Fahrgestellen für dynamische Transportprozesse sein.

Im Projekt sollen technische Textilien als integrativer Bestandteil von Ladungsträgern (insbesondere Absetz- und Abrollbehälter) entwickelt werden – diese sollen als Lastträger erstmalig einen breiten Einsatz im Bereich der Transportlogistik finden. Zusätzlich sollen diese Ladungsträger mit geeigneter Sensorik ausgestattet werden, um den Zustand des Ladungsträgers überwachen zu können. Wichtig ist dabei, dass die weiterentwickelten, innovativen Ladungsträger kompatibel zu bisherigen Logistikanwendungen sind. Vor diesem Hintergrund wird u.a. auch die Schnittstelle zum Anhänger/Fahrgestell intensiv betrachtet und es werden die entsprechenden sicherheitsrele-vanten Aspekte untersucht und weiterentwickelt. Im Bereich der Anhänger werden darüber hinaus verschiedene Ansätze zur Gewichtsreduzierung untersucht und prototypisch entwickelt.

Projektpartner

              • Dr. Thiel GmbH
              • Hüffermann Transportsysteme GmbH
              • Technische Universität Chemnitz
              • Westsächsische Hochschule Zwickau

               

              Ansprechpartner beim Projektträger
              Opens window for sending emailMartin Wojczik, Tel. +49 221 806 4167

               

              Förderaufruf KI

              Am 20.11.2019 wurde im Rahmen des Fachprogramms Neue Fahrzeug- und Systemtechnologien der Förderaufruf „Künstliche Intelligenz als Schlüsseltechnologie für das Fahrzeug der Zukunft“ veröffentlicht.

              Details finden Sie: Opens internal link in current windowhier

              Förderrichtlinie

              Förderrichtlinie bis zum Jahr 2022 verlängert

              Das BMWi setzt seine Förderaktivitäten im Programm „Neue Fahrzeug- und Systemtechnologien“ fort. Hierzu wurde die Förderrichtlinie geändert und deren Laufzeit bis zum Jahr 2022 verlängert.

              Details finden Sie unter: Initiates file downloadDownload

              Skizzeneinreichung

              Im Rahmen des BMWi-Fachprogramms „Neue Fahrzeug- und Systemtechnologien“ sind Projektskizzen über das Portal easy-Online einzureichen. Projektskizzen dürfen maximal 15 Seiten umfassen. Die Bewertung der vorliegenden Ideen erfolgt jeweils zum Stichtag 31.03. bzw. 30.09 im wettbewerblichen Verfahren.

              Weitere Informationen finden Sie  Opens internal link in current windowhier.

              Nationale Kontaktstelle Verkehr

              Die Nationale Kontaktstelle Verkehr (Opens external link in new windowNKS Verkehr) ist Anlaufstelle für alle Wissenschaftler/innen und Institutionen, die im Bereich Verkehr an den europäischen Forschungsprogrammen teilnehmen möchten. Sie unterstützt die deutsche Forschungs- und Innovationslandschaft in allen Belangen von Opens external link in new windowHorizont 2020.



              Übersicht