HigHKO – Hochintegriertes BEV-Hinterwagen-Konzept

Laufzeit

10.2016 bis 09.2019

Fördermittel

8.100.000 €

Federführer

Porsche AG

Projektinhalt

Der Leichtbau und dessen anwendungsnahe Systemintegration in Fahrzeuge ist eine der Schlüsseltechnologien zukünftiger, effizienter und emissionsarmer Fahrzeugkonzepte – unabhängig von der Art des Antriebs. Ziel der Förderinitiative "Leichtbaukonzepte" ist es, die Innovationskraft sowie die Marktstellung der nationalen Automobil- und Schienenfahrzeugindustrie und deren Zulieferer zu erhalten und zu stärken. Die Einbindung von kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU) ist von besonderer Bedeutung.

Ziel des Projektes ist der prototypische Aufbau eines hochintegrativen Hinterwagens eines batteriebetriebenen Fahrzeuges, bestehend aus den Haupt-Komponenten Batteriesystem, Fahrwerk und Karosserie. Durch eine frühzeitige Abstimmung bei der Konzeption sollen die Anforderungen dieser Komponenten so berücksichtigt werden, dass im Bereich des Hinterwagens erhebliche Gewichtseinsparungen erzielt werden können.

Zur Erreichung der Zielsetzung kommen neue Werkstoff-, Prozess- und Fügetechnologien zum Einsatz. Insbesondere werden bionische, d.h. an der Natur orientierte, Verbindungselemente im Rahmenwerk eingesetzt, die eine erhebliche Gewichtseinsparung ermöglichen, begleitet durch eine hohe Serienfähigkeit mittels additiver Herstellverfahren. Darüber hinaus werden bspw. bei den Gehäusestrukturen der Batterie tragende Elemente aus faserverstärkten Kunststoffen mit Metallanbindung so konzipiert, dass erhebliche Gewichtseinsparungen durch die Integration ermöglicht werden.
 

Projektpartner

      • Elring Klinger AG
      • FhG-IPA

      Ansprechpartner beim Projektträger
      Opens window for sending emailDr. Bernhard Koonen, Tel. +49 221 806 4149

       

      Förderrichtlinie

      Förderrichtlinie bis zum Jahr 2022 verlängert

      Das BMWi setzt seine Förderaktivitäten im Programm „Neue Fahrzeug- und Systemtechnologien“ fort. Hierzu wurde die Förderrichtlinie geändert und deren Laufzeit bis zum Jahr 2022 verlängert. Der nächste Stichtag für die Einreichung von Projektskizzen ist der 31.03.2019.

      Details finden Sie unter: Initiates file downloadDownload

      Fachtagung 2019

      Forschung und Technologie für autonomes Fahren

      Auch in diesem Jahr veranstalten das BMWi und das BMBF gemeinsam die Fachtagung zum Thema „Forschung und Technologie für autonomes Fahren“. Die Veranstaltung findet am 5. und 6. Dezember in Berlin im Harnack-Haus statt.

      Weitere Details dazu finden Sie Opens internal link in current windowhier

      Nationale Kontaktstelle Verkehr

      Die Nationale Kontaktstelle Verkehr (Opens external link in new windowNKS Verkehr) ist Anlaufstelle für alle Wissenschaftler/innen und Institutionen, die im Bereich Verkehr an den europäischen Forschungsprogrammen teilnehmen möchten. Sie unterstützt die deutsche Forschungs- und Innovationslandschaft in allen Belangen von Opens external link in new windowHorizont 2020.

      Skizzeneinreichung

      Im Rahmen des BMWi-Fachprogramms „Neue Fahrzeug- und Systemtechnologien“ sind Projektskizzen über das Portal easy-Online einzureichen. Projektskizzen dürfen maximal 15 Seiten umfassen. Die Bewertung der vorliegenden Ideen erfolgt jeweils zum Stichtag 31.03. bzw. 30.09 im wettbewerblichen Verfahren.

      Weitere Informationen finden Sie  Opens internal link in current windowhier.



      Übersicht