Projektskizze

Die Einreichung von Projektskizzen erfolgt über das Portal Opens external link in new window„easy-Online - Elektronisches Formularsystem für Anträge, Angebote und Skizzen“. Bitte tragen Sie dort die Grunddaten für Ihr Vorhaben ein und laden Sie Ihre Projektskizze (PDF) hoch.

Bitte beachten Sie bei der Erstellung Ihrer Projektskizze die folgende Gliederung:

Deckblatt (einseitig)

  • Stichwort, evtl. Akronym (max. 15 Zeichen)
  • Langfassung der Projektbezeichnung (max. 250 Zeichen)
  • Daten Federführer (Organisation, Anschrift, Name Projektleiter, Telefon,  E-Mail)
  • Aufzählung der beteiligten Partner, Konsortium
  • Kurzbeschreibung des Projektansatzes (max. 1200 Zeichen)
  • Ggf. Hinweise und Begründung zur Vertraulichkeit von Angaben in der Skizze
  • Datum / Firmenstempel / Unterschrift (Federführer)

Beschreibung der Projektidee (max. 14 Seiten)

1. Problembeschreibung

  • Problemdarstellung und Bewertung
  • Beitrag zur Erreichung des Zuwendungszwecks und zur Umsetzung des BMWi-Programms. Dabei muss ein Ziel genannt werden, welches für das Verbundvorhaben das Hauptziel darstellt.

2. Neuheit und Attraktivität des Lösungsansatzes

  • Wirtschaftliche, technische und wissenschaftliche Ausgangsituation
  • Neuheit im Vergleich zu laufenden Aktivitäten (bei den Antragstellern und anderweitig)
  • Forschungsleitende Hypothese(n)
  • Potential des Lösungsansatzes für das beschriebene Problem
  • Abschätzung der Kosten/Nutzen Aspekte

3. Grobes Projektkonzept

  • Projektschwerpunkte, Inhalte der Forschung und Entwicklung
  • Beiträge der einzelnen Partner
  • Rolle des Konsortialführers und Projektorganisation

4. Verwertungskonzept

  • Wirtschaftliche Verwertungsplanung und  –perspektive
  • Einführungs- und Diffusionsstrategien
  • organisatorische und finanzielle Kapazitäten
  • Auswirkungen rechtlicher Rahmenbedingungen
  • Einbindung von Nutzern/Betreibern.
  • Potentiale für eine wissenschaftliche Verwertung.

5. Konzept für eine Eigenevaluation

  • Angabe relevanter Indikatoren für die Zielerreichung im Verbund mit Ist und Soll-Werten (inkl. Angaben zu TRL, s.Initiates file download Erläuterungen)
  • Festlegung von Zielen zu quantifizierbaren Wirkungen der angestrebten Technologieförderung gemäß Vorgaben des Zuwendungsgebers.
  • Erläuterung, wie die Zielvorgaben bzw. Wirkungsanalyse berechnet werden und zukünftig nachgewiesen werden sollen

6. Potentiale der Kooperationspartner

  • Stellung des Federführers
  • Expertise der Partner (kurz) mit Mitarbeiterzahlen und Jahresumsatz bzw. Jahresbilanzsumme, glaubhafte und nachvollziehbare Aussage zu KMU-Beteiligung*

7. Laufzeit und Finanzierungskonzept, Aufteilung des Mengengerüsts auf die Partner.

Bitte bestätigen Sie in der Skizze, dass die Projektidee im Rahmen keiner anderen nationalen oder europäischen Fördermaßnahme zur Förderung eingereicht wurde.

*) ACHTUNG: Gemäß Förderrichtlinie zum Programm „Neue Fahrzeug- und Systemtechnologien“ wird an Verbundprojekten eine Beteiligung von kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU) an den gesamten Fördermitteln des Verbundes von mindestens 30% angestrebt (direkt oder indirekt über Unteraufträge). Wir bitten Sie deshalb bereits im Rahmen der Skizzeneinreichung eindeutig den KMU-Status der einzelnen Partner und/oder Unterauftragnehmer darzustellen. Bitte berücksichtigen Sie hierbei die KMU-Definition der EU (max. 250 Mitarbeiter; max. 50 Mio. Euro Jahresumsatz oder 43 Mio. Jahresbilanzsumme).

Weitere Informationen zum Förderverfahren finden Sie Opens external link in new windowhier.

Skizzeneinreichung

Im Rahmen des BMWi-Fachprogramms „Neue Fahrzeug- und Systemtechnologien“ sind Projektskizzen über das Portal easy-Online einzureichen. Projektskizzen dürfen maximal 15 Seiten umfassen. Die Bewertung der vorliegenden Ideen erfolgt jeweils zum Stichtag 31.03. bzw. 30.09 im wettbewerblichen Verfahren.

Weitere Informationen finden Sie  Opens internal link in current windowhier.

Neue Kollegen gesucht

Der Projektträger Mobilität und Verkehrstechnologien sucht 
kaufmännische Mitarbeiter für die administrative Unterstützung der Projektarbeit und studentische Aushilfen für die Standorte Köln und Berlin.

Interesse? Bitte richten Sie eine Kurzbewerbung an
Opens window for sending emailSabine Blank.

 

Newsletter Mobilität & Verkehr

Opens internal link in current windowjetzt abonnieren



Übersicht