„Mobilität und Verkehrstechnologien“ 3. Verkehrsforschungsprogramm der Bundesregierung

Das 3. Verkehrsforschungsprogramm der Bundesregierung wurde unter Federführung des BMWi gemeinsam mit vier weiteren Ministerien im Jahr 2009 als Handlungsrahmen für die Verkehrs- und Mobilitätsforschungspolitik der Bundesregierung gestartet.

Die Förderung des BMWi konzentrierte sich auf technologieorientierte Forschungsprojekte in den folgenden drei thematischen Programmsäulen:

  • Intelligente Logistik
  • Mobilität für den Menschen im 21. Jahrhundert
  • Intelligente Infrastruktur


Das Programm verfolgte dabei die folgenden Zielsetzungen:

  • Nachhaltige Gestaltung der Mobilität
  • Verbesserung der Leistungsfähigkeit, Effizienz, Sicherheit und Nutzerfreundlichkeit des Verkehrssystems
  • Erhöhung der internationalen Wettbewerbsfähigkeit, um Arbeitsplätze in der Verkehrswirtschaft zu sichern und auszubauen


Im September 2012 wurden aktuelle Ergebnisse im Rahmen einer Halbzeitpräsentation einem breiten Publikum vorgestellt.


Das BMWi hat seine Aktivitäten im Rahmen des Programms Ende des Jahres 2014 eingestellt.


Seit 2015 werden im Rahmen des Fachprogramms „Neue Fahrzeug- und Systemtechnologien“ Forschungsprojekte in den Bereichen „Automatisiertes Fahren“ und „Innovative Fahrzeuge“ gefördert.

Opens external link in new windowDownload Programm


Ansprechpartner beim Projektträger
Opens window for sending emailAndreas Eckel, Tel. +49 221 806 4437

 

Ausgewählte Förderschwerpunkte und Verbundprojekte des 3. Verkehrsforschungsprogramms:

Nationale Kontaktstelle Verkehr

Die Nationale Kontaktstelle Verkehr (Opens external link in new windowNKS Verkehr) ist Anlaufstelle für alle Wissenschaftler/innen und Institutionen, die im Bereich Verkehr an den europäischen Forschungsprogrammen teilnehmen möchten. Sie unterstützt die deutsche Forschungs- und Innovationslandschaft in allen Belangen von Opens external link in new windowHorizont 2020.

Neue Förderbekanntmachung

Projektskizzen erwünscht:

Am 03. Juli 2017 ist im Bundesanzeiger die Bekanntmachung „Das digitale Nutzfahrzeug: Sicher und effizient in die Zukunft“ veröffentlicht worden.

Projektskizzen können bis zum 27.10.2017 über easy-Online eingereicht werden.

Weiter Informationen finden Sie Opens internal link in current windowhier.

Skizzeneinreichung

Im Rahmen des BMWi-Fachprogramms „Neue Fahrzeug- und Systemtechnologien“ sind Projektskizzen über das Portal easy-Online einzureichen. Projektskizzen dürfen maximal 15 Seiten umfassen. Die Bewertung der vorliegenden Ideen erfolgt jeweils zum Stichtag 31.03. bzw. 30.09 im wettbewerblichen Verfahren.

Weitere Informationen finden Sie  Opens internal link in current windowhier.

Neue Kollegen gesucht

Der Projektträger Bodengebundene Verkehrstechnologien sucht 
kaufmännische Mitarbeiter für die administrative Unterstützung der Projektarbeit und studentische Aushilfen für die Standorte Köln und Berlin.

Interesse? Bitte richten Sie eine Kurzbewerbung an
Opens window for sending emailSabine Blank.

 

Newsletter Mobilität & Verkehr

Opens internal link in current windowjetzt abonnieren



Übersicht