Verbundprojekt „DynAPSys - Dynamisches Agendaplanungssystem“

Laufzeit

01.01.2013 - 30.06.2016

Fördermittel

2.301.200 € 

Projektinhalt

Der Forschungsverbund "DynAPSys" hat die Entwicklung eines dynamischen Agendaplanungssystems für die Nutzer des öffentlichen Verkehrs (ÖV) zum Ziel. Damit einher geht eine grundlegende Veränderung des Informationsflusses im ÖV. Ein hoch dynamisches System stellt dem Fahrgast wie dem Verkehrsunternehmen wechselseitig und echtzeitnah die jeweils relevanten Informationen bereit. Hierdurch soll zum einen der Fahrgast bei seiner bislang manuellen Wegeplanung unterstützt und geleitet werden, auch unter Einbindung externer Dienste. Zum anderen soll das System über eine entsprechende Rückkopplung von Fahrgastinformationen an das Verkehrsunternehmen diesem eine stärker bedarfsorientierte Angebotsplanung ermöglichen.
Das Projekt zielt demnach auf eine ganzheitliche Stärkung des ÖPNV. Auf der Nachfrageseite werden durch das DynAPSys Zugangsbarrieren für den Fahrgast abgebaut. Auf der Angebotsseite wird eine stärkere Bedarfsorientierung möglich, die insbesondere in ländlichen Gebieten zu einer deutlichen Attraktivitätssteigerung des ÖV-Angebotes wie auch zu einer Steigerung der Wirtschaftlichkeit der Verkehrsunternehmen beitragen wird.
Technologisch fußt das DynAPSys auf einem cloud-basierten Hintergrundsystem. Dieses dient als Informationsspeicher und stellt dem Fahrgast die jeweils für seine Wegeplanung "von Tür zu Tür" relevanten Informationen bereit. Gleichzeitig dient es den Verkehrsunternehmen als Grundlage einer bedarfsgesteuerten ÖV-Angebotsplanung und ermöglicht damit eine effektivere Auslastung der Verkehrsträger. Als Assistenzsystem für den Endnutzer fungiert die mobile DynApp, die eine einheitliche Oberfläche für die Nutzung der Cloud-Dienste bietet. Dabei wird für den Anwender ein virtueller Stellvertreter, der Avatar, zwischengeschaltet. Sämtliche Planungen und Nutzerinformationen sind mit diesem Avatar assoziiert, so dass die reale Identität des Nutzers verborgen bleibt und das Gesamtsystem höchsten Datenschutzansprüchen genügt.

Projektpartner

              • Regionalbus Braunschweig GmbH (RBB)
              • Technische Universität Ilmenau
              • SALT Solutions GmbH
              • Technische Universität Dresden

              Weitere Informationen

              Opens external link in new windowhttp://www.dynapsys.de/

               

              Ansprechpartner beim Projektträger
              Opens window for sending emailAndreas Eckel, Tel. +49 221 806 4437

              Nationale Kontaktstelle Verkehr

              Die Nationale Kontaktstelle Verkehr (Opens external link in new windowNKS Verkehr) ist Anlaufstelle für alle Wissenschaftler/innen und Institutionen, die im Bereich Verkehr an den europäischen Forschungsprogrammen teilnehmen möchten. Sie unterstützt die deutsche Forschungs- und Innovationslandschaft in allen Belangen von Opens external link in new windowHorizont 2020.

              Neue Förderbekanntmachung

              Projektskizzen erwünscht:

              Am 03. Juli 2017 ist im Bundesanzeiger die Bekanntmachung „Das digitale Nutzfahrzeug: Sicher und effizient in die Zukunft“ veröffentlicht worden.

              Projektskizzen können bis zum 27.10.2017 über easy-Online eingereicht werden.

              Weiter Informationen finden Sie Opens internal link in current windowhier.

              Skizzeneinreichung

              Im Rahmen des BMWi-Fachprogramms „Neue Fahrzeug- und Systemtechnologien“ sind Projektskizzen über das Portal easy-Online einzureichen. Projektskizzen dürfen maximal 15 Seiten umfassen. Die Bewertung der vorliegenden Ideen erfolgt jeweils zum Stichtag 31.03. bzw. 30.09 im wettbewerblichen Verfahren.

              Weitere Informationen finden Sie  Opens internal link in current windowhier.

              Neue Kollegen gesucht

              Der Projektträger Bodengebundene Verkehrstechnologien sucht 
              kaufmännische Mitarbeiter für die administrative Unterstützung der Projektarbeit und studentische Aushilfen für die Standorte Köln und Berlin.

              Interesse? Bitte richten Sie eine Kurzbewerbung an
              Opens window for sending emailSabine Blank.

               

              Newsletter Mobilität & Verkehr

              Opens internal link in current windowjetzt abonnieren



              Übersicht