Verbundprojekt „DYNAMO - Dynamische, nahtlose Mobilitätsinformation“

Laufzeit

01.06.2013 - 30.11.2015

Fördermittel

3.978.218 €

Projektinhalt

Vor dem Hintergrund des demographischen Wandels und sich verändernder Raumstrukturen ist die Erhaltung eines funktionierenden, zukunftssicheren und sozial nachhaltigen Öffentlichen Personenverkehrs (ÖPV) von besonderem Interesse. Die Attraktivität des Öffentlichen Personenverkehrs kann durch personalisierte Informationen gesteigert werden. Das Gesamtziel von DYNAMO ist daher die Entwicklung und prototypische Umsetzung von dynamischen Informationsdiensten zur Unterstützung des Reisenden vor (pre-trip) und während der Reise (on-trip). Im Fokus stehen insbesondere die Aspekte Indoor-Ortung, Routing und Navigation, intermodale Verknüpfung, dynamische Begleitung, soziale Netzwerke sowie Barrierefreiheit. Von allen Projektpartnern werden gemeinsam Basisdienste konzipiert, die in zwei Testgebieten prototypisch dargestellt und evaluiert werden sollen. Als Testfelder dienen die Bediengebiete der Münchner Verkehrs- und Tarifverbund GmbH (MVV) und der Rhein-Main-Verkehrsverbund GmbH (RMV). Als Basisdienst wird ein dynamischer Reisebegleitdienst im RMV iNet - "Intermodal und sozial vernetzt" demonstriert werden. Der Schwerpunkt des MVV Komfort-Router - "Komfortabel und sicher ans Ziel" sind Routing und Navigationsapplikationen.

Projektpartner

              • Rhein-Main-Verkehrsverbund Servicegesllschaft mbH
              • HaCon Ingenieurgesellschaft mbH
              • Blic Beratungsgesellschaft für Leit-, Informations- und Computertechnik mit beschränkter Haftung
              • Münchner Verkehrs- und Tarifverbund Gesellschaft mit beschränkter Haftung (MVV)
              • IVU Traffic Technologies AG
              • HaCon Ingenieurgesellschaft mbH
              • Mentz Datenverarbeitung GmbH
              • Institut für Automation und Kommunikation e.V.
              • Technische Universität Dresden

              Weitere Informationen

               http://www.dynamo-info.eu/

               

              Ansprechpartner beim Projektträger
              Opens window for sending emailJürgen Frenzel, Tel. +49 221 806 4155

              Nationale Kontaktstelle Verkehr

              Die Nationale Kontaktstelle Verkehr (Opens external link in new windowNKS Verkehr) ist Anlaufstelle für alle Wissenschaftler/innen und Institutionen, die im Bereich Verkehr an den europäischen Forschungsprogrammen teilnehmen möchten. Sie unterstützt die deutsche Forschungs- und Innovationslandschaft in allen Belangen von Opens external link in new windowHorizont 2020.

              Neue Förderbekanntmachung

              Projektskizzen erwünscht:

              Am 03. Juli 2017 ist im Bundesanzeiger die Bekanntmachung „Das digitale Nutzfahrzeug: Sicher und effizient in die Zukunft“ veröffentlicht worden.

              Projektskizzen können bis zum 27.10.2017 über easy-Online eingereicht werden.

              Weiter Informationen finden Sie Opens internal link in current windowhier.

              Skizzeneinreichung

              Im Rahmen des BMWi-Fachprogramms „Neue Fahrzeug- und Systemtechnologien“ sind Projektskizzen über das Portal easy-Online einzureichen. Projektskizzen dürfen maximal 15 Seiten umfassen. Die Bewertung der vorliegenden Ideen erfolgt jeweils zum Stichtag 31.03. bzw. 30.09 im wettbewerblichen Verfahren.

              Weitere Informationen finden Sie  Opens internal link in current windowhier.

              Neue Kollegen gesucht

              Der Projektträger Bodengebundene Verkehrstechnologien sucht 
              kaufmännische Mitarbeiter für die administrative Unterstützung der Projektarbeit und studentische Aushilfen für die Standorte Köln und Berlin.

              Interesse? Bitte richten Sie eine Kurzbewerbung an
              Opens window for sending emailSabine Blank.

               

              Newsletter Mobilität & Verkehr

              Opens internal link in current windowjetzt abonnieren



              Übersicht